ÜBER DAS PRODUKT

Pullum

 – ist die aufnahmefähigste Tiereinstreu auf dem Markt – sie weist eine sehr hohe Absorptionsfähigkeit gegenüber Flüssigkeiten von bis zu 400 Prozent auf. 

Dadurch wird eine weiche, elastische und hygienische Bodenbedeckung erreicht. Die Einstreu Pullum ist sauber, schnell und einfach in der Anwendung – sie ist ein umweltfreundliches Produkt mit schneller biologischer Abbaubarkeit.

Die Tiereinstreu Pullum wird aus Getreidestroh erzeugt, das dank der Zerkleinerung in sehr kleine Fraktionen und der Extrusion unter hohem Druck eine um das Vielfache höhere Absorptionsfähigkeit erlangt, als geschnittenes Stroh.
Die Luft ist frei von reizendem Ammoniak und unangenehmen Gerüchen. Der Einsatz unserer Einstreu bedeutet ebenfalls ein selteneres Nachbessern der Lager der Tiere.

Der mittlere Verbrauch beträgt ca. 0.9-1.2kg /1m2

VORTEILE UNSERER WÄNDE

Vorteile der Anwendung von Pullum:

  • bedeutende Reduzierung des Auftretens des Glänzendschwarzen Getreideschimmelkäfers
  • geringere Anzahl der Erkrankungen an FPD (Fußballendermatitis)
  • bessere Bewertung des Geflügels im Schlachthof
  • höhere Aufnahmefähigkeit der Einstreu bis zu 400%
  • höherer Anstieg des Körpergewichts
  • keine Lagerkosten des Strohs
  • leicht zu verteilendes Produkt – Zeiteinsparungen
  • Verringerung des Risikos der Ansteckung mit Vogelgrippe
  • natürliches, umweltfreundliches Produkt ohne den Zusatz von Bindemitteln.

Mikrobiologische Sicherheit

Die Einstreu Pullum wird während der Produktion einer thermischen Bearbeitung unter einer Temperatur von 90°C und unter hohem Druck unterzogen. Dadurch enthält sie im Gegensatz zu traditionellem Stroh nur geringe Spuren von Schimmelpilzen und anderen Mikroorganismen.

Unterboden frei von Bakterien, pathogenen

Mikroorganismen und Pilzkrankheiten. Die Einstreu Pullum wird im Produktionsprozess hohen Temperaturen ausgesetzt, wodurch – im Gegensatz zu traditionellem Stroh – die Mehrzahl der Bakterien und Pilzsporen eliminiert wird.

Professionelle Einstreu für Geflügel Pullum

Das Produkt ist sauber und leicht in der Anwendung.

Durch die Form des Produkts in Pellets mit einem Durchmesser von 0.3 mm und einer Länge von 0.6 mm kann die Einstreu einfach auf dem Lager ausgebreitet werden.

Einfachere Reinigung und leichterer Austausch der Einstreu

Pullum im Vergleich zu Stroh, weniger Arbeit bei der Vorbereitung des Tierlagers

Einfachere Reinigung und leichterer Austausch der Einstreu

Unterboden aus der Einstreu Pullum muss seltener getauscht werden als Stroh, der Austausch der Einstreu selbst dauert nicht so lange, wodurch Zeit eingespart wi

Erfordert weniger Platz zur Aufbewahrung als Stroh, garantiert kostengünstigeren Transport.

Weichheit und Elastizität

Weicher und elastischer Unterboden sofort nach der Auslegung – das Lager kann dank der entsprechenden Fraktionen sofort besiedelt werden. Sicherer als Einstreu aus Holzpellets – sondert im Gegensatz zu Pellets aus Nadelholz und einem Teil des Laubholzes keine schädlichen Phenole ab.

Charakteristische Eigenschaften:

Hygiene

– die Einstreu Pullum wird aus ausgewähltem Getreidestroh produziert (hauptsächlich aus Weizen). Sie wird einer thermischen Bearbeitung bei einer Temperatur von 90°C unterzogen. Dadurch enthält sie nur geringe Spuren von Schimmelpilzen und sehr geringe Mengen anderer Mikroorganismen.

Aufnahmefähigkeit

– eine höhere Aufnahmefähigkeit ermöglicht die Verhinderung von Durchnässen und Verklumpen der Einstreu.

Zum Vergleich:

  • 100 kg Sägespäne nehmen etwa 180 kg Wasser auf,
  • geschnittenes Weizenstroh – etwa 250 kg Wasser, Pullum dagegen mindestens 400 kg Wasser.

Eine so hohe Aufnahmefähigkeit wird durch die Extrusion des Strohs erreicht, bei der dessen faserige Struktur aufgeschlagen wird, wodurch das Material die Feuchtigkeit nicht nur mit den Faserenden, sondern seiner ganzen Fläche aufnimmt.

Weichheit und Elastizität

– vermeidet mechanische Verletzungen der Haut, die oftmals der Beginn von Infektionen sind. Pullum wird als sogenannte „Kleinfraktion“ angeboten, die an die Bedürfnisse von Geflügel angepasst ist – im Gegensatz zu den festen, glasigen Pellets, die bei Huftieren zum Einsatz kommen.

Kein Staub

– Staubentwicklung durch die Einstreu kann zu Krankheiten des Atemsystems führen. Pullum wird im Extrusions- und Zerkleinerungsprozess entstaubt, was eine Minimierung des Risikos des Auftretens von Problemen der Atemwege bei Geflügel bewirkt.

Professionelle Einstreu für Zuchttiere.

 

Kurzstroh

Pullum

Sägespäne

Einstreu aus Papier

Wärmeretention (Wärmedämmung)

mittel

sehr gut

gut

sehr gut

Zustand nach 1 Woche

teilweise gebunden an Tränke- und Futterstellen

sehr trocken

trocken

sehr trocken

Zustand nach 2 – 3 Wochen

teilweise gebunden

sehr trocken und locker

teilweise gebunden

sehr trocken und locker

Zustand ab der 5. Woche

fast vollständig gebunden – verkrustet

weiterhin trocken und locker

teilweise gebunden, in Teilen vollständig gebunden

teilweise gebunden und fest

Stauberzeugung

tritt auf

keine

keine

keine

Abschlussbewertung

ausreichend

sehr gut

zufriedenstellend

Gut

 

 

Tiereinstreu – 100 % Stroh

Die Einstreu Pullum wird ausschließlich aus hochwertigem Getreidestroh ohne Zusätze zur Verbesserung der Pelletierung hergestellt. Für die Produktion wird ausschließlich ausgewähltes Stroh mit den entsprechenden Parametern genutzt, die Produktionsabfälle werden zur Kompostproduktion verwendet.

TESTS UND ZERTIFIKATE

Jede hergestellte Charge der Einstreu wird im Veterinärmedizinischen Diagnoselabor Lab – Vet untersucht.

Betriebsnorm:
Feuchtigkeit 8 – 13 %
Anwesenheit von Salmonella spp. – nein
Anzahl der Hefen und Pilze: Nicht mehr als 10^5 je Gramm

VERPACKUNG UND LAGERUNG

Hinweise zur Anwendung

Der Einsatz der Einstreu Pullum ermöglicht die Aufrechterhaltung hoher Hygiene, reduziert den Ammoniakgeruch im Stall und erlaubt es, Zeit und Arbeit während der täglichen pflege der Tiere zu sparen.
Die Menge der einzusetzenden Einstreu Pullum hängt von der individuellen Technologie und Zucht sowie der Bestimmung ab.

Aufbewahrung und Transport

Das Produkt muss unter trockenen, vor Feuchtigkeit und allen Arten von Verunreinigungen, insbesondere biologischen (Pilze und Schimmel) an einem kühlen Ort aufbewahrt und transportiert werden. Seine Lagerung ist bedeutend bequemer und erfordert weniger Platz, als im Falle von Stroh.

Konfektionierung

Das fertige Produkt ist in gelüfteten Papier- oder Foliensäcken,

in Verpackungen zu 5, 15, 20 und 25 kg,

in BigBags zu 500 kg und 1.000 kg

sowie als Schüttgut direkt aus dem Vertriebssilo oder Lager auf die Transportmittel erhältlich.

 

kg/Sack

 

15

20

 

1000

1100

Paletten-Typ

 

120×100

120×100

 

120×100

120×100

Säcke/Palette

 

67

50

 

1

1

kg/Palette

 

1005

1000

 

1000

1100

Paletten/Lastwagen

 

24

24

 

24

24

kg/Lastwagen

 

24,120

24,000

 

24,120

24,120